merken
PLUS Freital

Wohnungsbrand in Freital

Im City Center ist ein Feuer ausgebrochen. Eine Frau und ihr Kind wurden verletzt. Weitere Bewohner sind betroffen.

Einsatzkräfte beim Brand an der Bahnhofstraße in Freital.
Einsatzkräfte beim Brand an der Bahnhofstraße in Freital. © Roland Halkasch

Die Rauchwolke ist weithin sichtbar gewesen. Am Montagvormittag hat es in einer Wohnung an der Bahnhofstraße in Freital gebrannt. "Um 11.19 Uhr ging der Notruf ein", informiert Stadtsprecher Matthias Weigel. Einsatzkräfte der Feuerwehr waren schnell vor Ort und löschten das Feuer, dessen Flammen schon aus dem Fenster in der ersten Etage schlugen. 

Die Mieterin der betroffenen Wohnung konnte das Haus selbstständig verlassen. Andere Hausbewohner sind jedoch verletzt worden. Eine Frau mit Kleinkind wurde durch die Feuerwehr gerettet und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Freitaler Krankenhaus eingeliefert. 

Nach Informationen der Einsatzkräfte sind elf weitere Personen betroffen, die ihre Wohnungen erst einmal nicht betreten können. Sie wurden zunächst im Technologie- und Gründerzentrum (TGZ) versorgt und medizinisch betreut. Das Gebäude des TGZ steht direkt gegenüber, wurde aber nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Die Wohnung in der ersten Etage, in der der Brand ausgebrochen war, ist durch das Feuer und die Löscharbeiten so beschädigt, dass sie unbewohnbar ist. Das Haus gehört der Freitaler Wohnungsgesellschaft (WGF). Diese hatte die Fassade gerade erst frisch saniert. 

Die Freitaler Feuerwehren sind mit 50 Einsatzkräften aus allen Ortsteilwehren vor Ort gewesen. Auch die Feuerwehr aus Tharandt wurde zur Unterstützung angefordert. Der Rettungsdienst war im Einsatz, genauso wie Mitarbeiter der Technischen Werke und der Stadtwerke Freital. Teilweise wurde im betroffenen Gebäude der Strom abgeschaltet. Zur Brandursache ist bisher noch nichts bekannt. Die Polizei ermittelt.

Die Beamten hatten das Gebiet rund um die brennende Wohnung abgesperrt. Die Bahnhofstraße war zwischen Dresdner Straße und Hüttenstraße voll gesperrt. Der Verkehr auf der Dresdner Straße selbst war nicht betroffen. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Freital und Umgebung lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.

Mehr zum Thema Freital