merken
PLUS Freital

Ein Strauß aus Gänseblümchen und Rosen

Ein neues Buch porträtiert zum 100. Stadt-Geburtstag Freitaler Frauen. Das ist zugleich eine spannende Zeitreise.

Der Arbeitskreis „Frauen für Freital“: Diana Hebold, Elisabeth Ungerecht, Sabine Böhm, Kirsten von der Heiden, Ute Genderjahn, Jona
Hildebrandt und Manuela Dreißig ( v.l.).
Der Arbeitskreis „Frauen für Freital“: Diana Hebold, Elisabeth Ungerecht, Sabine Böhm, Kirsten von der Heiden, Ute Genderjahn, Jona Hildebrandt und Manuela Dreißig ( v.l.). © Tilo Harder

Was wäre die Welt ohne Frauen? Doch beim Blick in die Geschichtsbücher spielen sie, von wenigen Ausnahmen abgesehen, keine Rolle. Dabei wäre sicherlich auch die Entwicklung Freitals ohne den weiblichen Blick und die Tatkraft der Frauen anders gelaufen. „Wie haben Frauen gelebt, gearbeitet, Hürden gemeistert? Wie tun sie es bis heute? Waren und sind sie mutig und manchmal verzweifelt, ausgelassen, kritisch oder auch angepasst?“, fragt sich Jona Hildebrandt.

Die Freitaler Gleichstellungsbeauftragte fand im Arbeitskreis „Frauen für Freital“ Verbündete. Sie tauchten in die Lebensgeschichte von 31 Frauen ein und legen die Porträts in einem mehr als 200 Seiten umfassenden Buch vor: Ein Beitrag zum 100. Geburtstag von Freital.

Anzeige
Halsschmerzen? Hier gibt’s Tipps aus der Apotheke!
Halsschmerzen? Hier gibt’s Tipps aus der Apotheke!

Im Herbst kämpfen viele Menschen mit Viren und Co. Mit den richtigen Maßnahmen wird Schlimmeres verhindert.

Oft sehr emotional berührt

Die Gespräche mit den Zeitzeuginnen und das anschließende Schreiben seien auch für die sieben Autorinnen oft sehr emotional gewesen. In kurzen Statements teilen sie mit, was sie dazu bewegt hat, an dem Buch mitzuarbeiten, und was sie beim Schreiben besonders berührt hat. Für Ute Genderjahn beispielsweise sei es, Erinnerungen des alltäglichen Lebens facettenreich und lebensnah darzustellen. Der Respekt und die Feinfühligkeit in den Geschichten habe sie besonders berührt.

„Wir fanden spannende und interessante, lustige und auch traurige Seiten an ihnen“, erzählt Jona Hildebrandt. Oft habe es im Leben der Frauen Situationen gegeben, in denen sie an Scheidewegen standen. Das habe ihnen Kraft und Mut abverlangt: Sie mussten sich entscheiden oder sie wurden vor vollendete Tatsachen gestellt.

Da steht die Übersetzerin, neben der Schriftstellerin, der Verkäuferin, Sportlerin und Künstlerin. Vieles scheint alltäglich. „Alle Frauen haben diese Situationen gemeistert und sind weitergegangen. Sie haben unseren größten Respekt. Jede Geschichte ist unglaublich wertvoll und einzigartig“, schätzt die Gleichstellungsbeauftragte ein.

Das Buch ist für einen Unkostenbeitrag von 5 Euro bei der Beauftragten für Gleichstellung erhältlich.
Das Buch ist für einen Unkostenbeitrag von 5 Euro bei der Beauftragten für Gleichstellung erhältlich. © Cover: Stadt Freital

„Gänseblümchen und Rosen“ – ein Titel – der für sich spricht. „Gänseblümchen erscheinen uns als die kleinen unscheinbaren Blümchen, die in einer Vielzahl ausdauernd und kraftvoll auf der Wiese wachsen. Schauen wir genauer hin, erkennen wir in ihrer Blüte die Sonne. Das Gänseblümchen steht unter anderem für Beständigkeit und Ausdauer, Sanftmut und Bescheidenheit“, heißt es im Prolog. Rosen wiederum stehen als Symbol für Vollkommenheit, Schönheit, aber auch für Leidenschaft, für Lebenskraft und Vielfalt. Dennoch haben sie Stacheln, die Schmerzen bereiten können.

Zwischen den Porträts finden Geschichtsinteressierte jeweils kurze bebilderte Übersichten aus sieben Zeitepochen – von 1918 bis 1945, bis 1960, bis 1975, bis 1990, bis 2000, bis 2010 und bis heute. Dabei haben die Autorinnen die allgemeine Situation in Politik und Wirtschaft kurz umrissen und dazu konkrete Ereignisse von Freital gestellt.

Wer mehr erfahren möchte, ist zur Buchlesung am 13. Oktober, um 18.30 Uhr, in den Steigersaal vom Schloss Burgk, Altburgk 61, eingeladen. Um Anmeldung unter [email protected] oder unter Tel. 0351 6476136 wird gebeten. Das Buch ist für einen Unkostenbeitrag von 5 Euro bei der Beauftragten für Gleichstellung erhältlich.

Mehr zum Thema Freital