Freital
Merken

Freital im Lichterglanz

Zahlreiche Laternenmasten sind geschmückt und auf dem Neumarkt dreht sich wieder eine Pyramide. Es gibt auch etwas Neues und das steht in Potschappel.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Freital leuchtet auf: Am Rathaus Potschappel hängen Lichtervorhänge und ein Bergmann.
Freital leuchtet auf: Am Rathaus Potschappel hängen Lichtervorhänge und ein Bergmann. © Egbert Kamprath

In Freital wird wieder gelichtelt. Entlang der Dresdner Straße, der Burgker Straße sowie der Rabenauer Straße haben Mitarbeiter der Stadtwerke Freital in dieser Woche 76 Lichtmasten mit weihnachtlichen Motiven geschmückt. Auch die Pyramide am Neumarkt dreht sich nun wieder. Am Rathaus Potschappel wurden traditionell zwei Lichtervorhänge und ein Bergmann installiert, am F1 Freitaler Technologiezentrum am Neumarkt drei Lichtervorhänge. Pünktlich vor dem ersten Adventswochenende kann so die Beleuchtung angeschaltet werden.

Die Weihnachtsbeleuchtung ist mit der Sparschaltung der Straßenlampen gekoppelt. "Sie gehen mit einbrechender Dunkelheit an und 22 Uhr aus; am Morgen schalten sie 5.00 Uhr ein und gehen mit zunehmendem Tageslicht wieder aus. Bei der Weihnachtsbeleuchtung setzen Stadt und FSW längst auf stromsparende und wartungsarme LED-Technik", teilte das Rathaus mit.

Ein Lichterbaum für Potschappel

Zudem wurden an zentralen Plätzen drei Weihnachtsbäume aufgebaut: am Platz des Handwerks, an der Dresdner Straße Ecke Busbahnhof und dem Rondell vor dem Bahnhof Hainsberg. Auch der Baum am Buswendeplatz Kleinnaundorf bekommt eine Lichterkette, diese Arbeit übernimmt der Ortsverein. In Wurgwitz und Pesterwitz habe die Stadtverwaltung in jüngster Zeit je einen Tannenbaum in zentraler Lage angepflanzt, um in den kommenden Jahren auch wieder eine Beleuchtung zu ermöglichen, heißt es weiter.

Außerdem soll in diesem Jahr auch direkt an der Sparkasse in Potschappel ein Lichterbaum leuchten und erstmalig ein kleiner Weihnachtsmarkt mit Kultur und Leckereien in weihnachtlichem Ambiente Besucher anlocken. Dafür haben sich das Quartiersmanagement Potschappel, die Stadtverwaltung, das Soziokulturelle Zentrum und die Ostsächsische Sparkasse Dresden zusammengetan.

Nach der Eröffnung am 5. Dezember um 16 Uhr findet an den übrigen Tagen jeweils von 11 bis 18 Uhr ein kleiner Weihnachtsmarkt statt, auf dem Speisen, Getränke und weihnachtliche Accessoires angeboten werden. Jeweils 16 Uhr öffnet Freitals kultureller Weihnachtskalender "FreiKuWeiKa" seine Türchen, teilte die Stadtverwaltung mit.