Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Freital
Merken

Bausaison startet - Freital sperrt Straßen halbseitig

Neue Wasserrohre, neue Fahrbahn: Ab Montag wird in Freital gebaut. Das müssen Autofahrer jetzt wissen.

Von Annett Heyse
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Achtung Baustelle: An der Rabenauer Straße müssen sich die Autofahrer auf Behinderungen einstellen.
Achtung Baustelle: An der Rabenauer Straße müssen sich die Autofahrer auf Behinderungen einstellen. © Kristin Richter

Der Frühling rückt näher und damit auch die Bausaison. In Freital beginnen am 28. Februar gleich zwei größere Maßnahmen. So wird die Rabenauer Straße zwischen der Kreuzung Hainsberger Straße und der Rollmopsschänke grundhaft saniert, die Bauzeit dauert bis Sommer 2023. Anschließend möchte die Stadt den zweiten Bauabschnitt zwischen Rollmopsschänke und Ortsausgang umzusetzen.

Ab Montag wird dafür die Rabenauer Straße halbseitig gesperrt und der Verkehr mittels Ampelregelung vorbeigeleitet. "Zuerst wird unter wechselseitiger Sperrung bis hinter die Tulpenstraße gebaut, danach bis Weihnachten die eine Straßenseite bis zum Bauende und im Jahr 2023 die andere Seite einschließlich aller erforderlichen Leitungen und Kabel", teilte Stadtsprecher Matthias Weigel mit. Bäume und Büsche, die den Arbeiten im Weg standen, seien bereits gerodet.

Auch im Stadtteil Döhlen wird gebaut. Dort wird ebenfalls ab Montag, den 28. Februar, die Dresdner Straße im Bereich August-Bebel-Straße halbseitig gesperrt. Als Grund nannte die Stadt größere Arbeiten am Wasserleitungsnetz.

Wie Frank Kukuczka, Geschäftsführer der Wasserversorgung Weißeritzgruppe bestätigte, werden in Kürze Trinkwasserleitungen ausgewechselt. "Die Leitungen im Bereich Döhlen und Potschappel stammen von 1920. Wir hatten dort zuletzt vermehrt Rohrbrüche, sodass wir jetzt einen Austausch vornehmen." Gebaut werde entlang der Dresdner Straße zunächst im Bereich August-Bebel-Straße, anschließend in Potschappel auf Höhe der Reichardstraße und der Goethestraße. Los geht es nahe dem ehemaligen Kino.

Der Verkehr wird auf eingeengten und verschwenkten Spuren an der Baustelle vorbeigeleitet. Die Ein- und Ausfahrt von und in die August-Bebel-Straße ist in dieser Zeit nicht möglich.