Freital
Merken

Impfpunkt Freital ist umgezogen

Das Deutsche Rote Kreuz setzt die Kampagne im Weißeritzpark fort. Zusätzlich sind mobile Impfteams in Zinnwald und Bannewitz im Einsatz.

Von Annett Heyse
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Impfkampagne geht weiter, in Freital ob sofort im Weißeritzpark.
Die Impfkampagne geht weiter, in Freital ob sofort im Weißeritzpark. © Bodo Schackow/dpa (Archiv/Symbolbild)

In Freital gibt es eine neue Anlaufstelle für Impfungen gegen das Coronavirus. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, befindet sich der Impfpunkt ab sofort im Einkaufszentrum Weißeritzpark. Geimpft wird in den Räumen des ehemaligen Spiele-Maxx. Bisher befand sich der Impfpunkt im Bahnhof Potschappel.

Geöffnet ist von montags bis mittwochs 11 bis 18 Uhr sowie donnerstags bis sonnabends 9 bis 16 Uhr. Betrieben wird der Impfpunkt vom Deutschen Roten Kreuz im Auftrag des Landkreises. Termine können jedoch nur per Internet über das Portal www.sachsen.impfterminvergabe.de gebucht werden.

In der Regel stehen mRNA-Impfstoffe, wie Biontech und Moderna und der Impfstoff Johnson & Johnson zur Verfügung. Interessierte sollten ihre Chipkarte, ihren Ausweis oder Pass, sowie – falls vorhanden – ihr gelbes Impfbuch mitbringen. Die Aufklärungs- und Anamnesebögen gibt es vor Ort. 

Wie die Stadt weiter mitteilte, konnte das Freitaler Familienzentrum „Regenbogen“ abermals gewonnen werden, um Unterstützung für die ältere Bevölkerung hinsichtlich der Impfterminvereinbarung, Fahrdienstleistung und Begleitung anzubieten. Das habe der Verein bereits in der Vergangenheit sehr erfolgreich geleistet und bringe demnach die nötige Erfahrung mit, heißt es aus dem Rathaus.

Das Regenbogen-Team steht telefonisch von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 15 Uhr zur Verfügung. Die Rufnummer lautet 0351 6441539.

Zusätzlich sind mobile Impfteams im Landkreis unterwegs, so zum Beispiel vom 5. bis 8. Januar im Bürgerhaus Bannewitz und der Grenzzollanlage Zinnwald. Informationen dazu gibt es im Internet über die Homepage des DRK Sachsen. Für diese Sonderimpfaktion müssen keine festen Termine vereinbart werden, jedoch ist mit Wartezeiten zu rechnen.

Weitere Impfpunkte im Landkreis stehen in Pirna, Jugendherberge Zum Wesenitzbogen 9; in Sebnitz, Nationalparkbahnhof, Bahnhofstr. 17, und Dippoldiswalde, Parksäle, Dr.-Friedrichs-Str. 25, zur Verfügung.