merken
PLUS Freital

Ja zum Possendorfer Weihnachtsmarkt?

Mit Abstand, Absperrbändern und extra Ein-und Ausgängen fand der Herbstmarkt statt. Nun wird geprüft, ob der Weihnachtsmarkt eine Chance hat.

Beim Herbstfest in Possendorf wurde das Hygienekonzept am Wochenende eingehalten. Reicht das für den Weihnachtsmarkt?
Beim Herbstfest in Possendorf wurde das Hygienekonzept am Wochenende eingehalten. Reicht das für den Weihnachtsmarkt? © Egbert Kamprath

Am vergangenen Wochenende herrschte beim Herbstmarkt im Bannewitzer Ortsteil Possendorf ein bisschen Normalität. Menschen schlenderten über den mit bunten Wimpeln geschmückten Platz vor der Possendorfer Kirche, Händler boten herbstliche Waren an und erstmals waren 27 Mittelalter-Fans da, die alte Traditionen aufleben ließen, handwerkliche Produkte wie Bernstein-Schmuck und Drechslerware verkauften und sogar auf dem Gelände in ihren alt anmutenden Zelten übernachteten.

Und doch war in diesem Jahr etwas anders: Wegen der Corona-Bestimmungen hieß es "Abstand halten". Die Tische standen relativ weit von einander entfernt und waren in ihrer Anzahl reduziert worden. Besucher mussten separate Ein-und Ausgänge benutzen und an der Bühne wurde mit einem rot-weißen Sperrband die Abstandsregel durchgesetzt. In den vergangenen Jahren sei sehr viel mehr losgewesen, sagten uns Gäste. Auch die Zahl der Händler in den Holzbuden wurde aus Sicherheitsgründen auf elf reduziert.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Geöffnet war der Markt am Sonnabend und Sonntag von 12 bis 18 Uhr. Waren verkauften unter anderem die "Filztante" aus Freital, Imker aus der Region, Käsehersteller, Korbwarenhändler, Strumpfhersteller sowie Buchverkäufer und Weinhändler. 

Auch der benachbarte Kirchturm stand den Besuchern zum Herbstmarktwochenende offen. 

Beim Herbstfest in Possendorf am Kirchplatz spielten die Poisentaler Blasmusikanten hinter Absperrbändern.
Beim Herbstfest in Possendorf am Kirchplatz spielten die Poisentaler Blasmusikanten hinter Absperrbändern. © Egbert Kamprath

Startschuss für Weihnachtsmart?

Das Hygienekonzept beim Possendorfer Herbstfest wurde nach ersten Einschätzungen der Bannewitzer Gemeindeverwaltung von den Besuchern gut angenommen und vor allem auch umgesetzt, sagt Bürgermeister Christoph Fröse (parteilos): "Zum derzeitigen Zeitpunkt können wir noch nichts genaues sagen. Wir versuchen aber alles um auch den beliebten Weihnachtsmarkt durchzuführen." In den nächsten Tagen werde dazu der Ablauf des Possendorfer Herbstmarktes ausgewertet und dann entschieden, ob der Advents-Markt stattfinden kann. "Eine Entscheidung dazu werden wir am 20. Oktober bekannt geben", verspricht das Bannewitzer Oberhaupt.

Der Weihnachtsmarkt, der vor allem bei den Possendorfern sehr beliebt ist, soll am  ersten Adventswochenende ebenfalls auf dem Platz vor der Kirche aufgebaut werden. 
Im letzten Jahr hatte die Bannewitzer Gemeindeverwaltung ihren Markt zu "Sachsens kleinstem Weihnachtsmarkt" erkoren, da er nur elf Buden hat. 

Abgesagt wurde für dieses Jahr bereits das Glühweinfest in Hänichen, das im Dezember geplant war. Hier fehle es an Toilettenanlagen, in denen sich die Gäste auch ihre Hände waschen und desinfizieren können, teilt die Verwaltung mit. 

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen. 

Mehr zum Thema Freital