merken
PLUS Freital

Freital: Fiat wird gegen Bus geschleudert

Eine 21-Jährige musste nach einem schweren Unfall ins Krankenhaus gebracht werden. Ihr Auto ist Schrott.

Schwer beschädigt: Vom Fiat blieb nach dem Aufprall nicht mehr viel übrig.
Schwer beschädigt: Vom Fiat blieb nach dem Aufprall nicht mehr viel übrig. © Roland Halkasch

Update vom 25. August:

Wie die Polizei am Mittwochvormittag mitteilt, erlag die junge Frau im Krankenhaus ihren Verletzungen. Die 21-Jährige mit einem Fiat Panda mit einem Linienbus zusammengestoßen und mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus gebracht worden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. (SZ)

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Ursprüngliche Meldung:

Ein Fiat Panda wurde am Montagvormittag in einen schweren Unfall verwickelt. Unterhalb der Autobahn auf der Tharandter Straße geriet der Fiat aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen entgegenkommenden Linienbus.

Die 21-jährige Fiat-Fahrerin war nicht ansprechbar und wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Der Busfahrer und seine Fahrgäste blieben unverletzt. Der Fiat wurde völlig zerstört. Die Tharandter Straße ist wegen des Unfalls gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt zur Unfallursache. (SZ)

Mehr zum Thema Freital