merken
Meißen

„French Coffee“ auf dem Heinrichsplatz

Am Freitag frönen die Musiker ihrer heimlichen Liebe, der Musette

Silke Krause und Lars Födisch musizieren am Freitag auf dem Heinrichsplatz.
Silke Krause und Lars Födisch musizieren am Freitag auf dem Heinrichsplatz. © Stadt Meißen

Meißen. An diesem Freitag werden die Besucher am Heinrichsplatz ein letztes Mal musikalisch durch den Nachmittag begleitet. Zu Gast ist diesmal das Duo „French Coffee“. Silke Krause, bekannt als Pianistin der „Dresdner Salon-Damen“, gibt sich zur Abwechslung am Akkordeon die Ehre. Begleitet wird sie von Lars Födisch. Der Dresdner Kontrabassist ist ausnahmsweise an der feurigen Gypsygitarre zu erleben.

Beide präsentieren am Freitag,  21. August, um 17 Uhr nicht nur ihre heimliche Liebe zu ihren Zweit-Instrumenten sondern auch zur Französischen Musettemusik. Es werden fröhliche Swing-Standards, aber auch schöne Balladen ertönen – ganz so wie man es sich an einem heißen Sommertag bei Kaffee und Eis als musikalisches Sahnehäubchen wünscht.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Es ist der vorletzte Auftritt im Rahmen der Straßenkonzertreihe zur Unterstützung
freischaffender Künstler, die von Sandra Bohrig und dem Amt für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur ins Leben gerufenen wurde. Am 28. August sorgt dann das Blaswerk Meißen e.V. auf dem Marktplatz für einen fulminanten Ausklang.

Weil die auftretenden Künstler neben einer kleinen Gage vom Meißner Stadtmarketing auf das „Hutgeld“ angewiesen sind, würden sie sich freuen, wenn Zuhörer den einen oder anderen Euro in den Hut oder Geigenkasten werfen würden. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen