merken

Fußgängerin auf Gehweg geschleudert 

Eine Frau wurde von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Der Pkw fuhr weiter. 

Die Polizei sucht nach dem flüchtigen Unfallverursacher.
Die Polizei sucht nach dem flüchtigen Unfallverursacher. ©  dpa

Meißen. Meißen. Ein folgenschwerer Unfall hat sich am heutigen Freitagmorgen in Meißen an der Kreuzung der Niederauer Straße mit der Karlstraße ereignet. Dies teilte die für den Landkreis zuständige Polizeidirektion Dresden am Nachmittag mit.

 Der Fahrer eines derzeit unbekannten Pkws befuhr nach Angaben der Beamten die Niederauer Straße aus Richtung Großenhainer Straße. An der Einmündung Karlstraße kollidierte er mit einer Fußgängerin, welche die Fahrbahn von links nach rechts querte. 

Anzeige
HOLDER sucht Mechaniker
HOLDER sucht Mechaniker

Der Fachgroßhändler bietet eine abwechslungsreiche und spannende Aufgabe: als Mechaniker in der hauseigenen Werkstatt in Dresden.

Die Frau wurde auf den Gehweg geschleudert und dabei schwer verletzt. Der Fahrer des Pkws entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort und ließ die Frau in ihrer hilflosen Lage zurück, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. 

Der Spurenlage gemäß müsste der Pkw durch den Zusammenstoß mit der Geschädigten mittig im Frontbereich beschädigt sein. (SZ)

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Besonders werden Hinweise zum Verursacher bzw. zum Unfallfahrzeug gesucht. Hinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst unter 0351 65242606 und jede andere Polizeidienststelle entgegen.