Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Geboren für die Medlz

Maria sagt der A-cappella-Band Adé. Doch zum Glück gibt es Joyce.

Teilen
Folgen
NEU!
© Christian Juppe

Von Nadja Laske

Die Fenster zum Studio stehen weit offen. „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt ...“ klingt es in den Johannstädter Hinterhof. Dort haben die Medlz gerade ganz besondere Proben begonnen. Eigentlich müssten sie ihrem Weihnachtsprogramm vorgreifen und singen. „Was trägt Maria unter ihrem Herzen ...“

Unter Maria Juchs Ringelpulli wölbt sich ein stattlicher Bauch. Im November bekommt die Altistin ihr erstes Kind. Das bedeutet für die Dresdner A-cappella-Band Willkommen und Abschied. Denn Maria wird nach ihrer Babypause nicht zu den Medlz zurückkehren. „Ich weiß ja, wie unser Band-Kalender aussieht und kann mir dieses Pensum beim besten Willen nicht mit Kind vorstellen“, sagt die 35-Jährige.

Zu Hause ist sie inzwischen in Brandenburg. Dort will sie zunächst ihr Nest hüten und neben ihrem Kind kleine berufliche Pflänzchen großziehen, die schon länger sprießen – zum Beispiel als Sprecherin für Rundfunk und Hörbuch oder als Synchronsprecherin.

Gut 700-mal hat Maria mit den Medlz auf der Bühne gestanden. Ihren Platz nimmt nun eine junge Frau ein, die allesamt ins Grübeln bringt. An diesem Nachmittag sitzt die Neue zum ersten Mal in der Probenrunde und stimmt die Liebe von Kopf bis Fuß an: Joyce Lynn Lella, 19 Jahre alt, Abiturientin aus Dortmund. Vor ihr auf dem Tisch liegen Notenstapel. Fleißig ist sie gewesen, schließlich muss die Sängerin einstudieren, was ihre neuen Bandkolleginnen über Jahre erarbeitet haben. Über wie viele Jahre eigentlich? „Mein Gott, Joyce ist zur Welt gekommen, da haben wir uns gerade gegründet“, stöhnt Nelly auf. Gelächter – und zurück zum Thema. Das Alter ist jedenfalls keins. Joyce passt zudem ins Quartett, als sei sie just vor 19 Jahren extra dafür geboren worden.

Während ihrer Schulzeit hat sie als Hochzeitssängerin gejobbt und sich nach ihrem Abi auf einem Künstlerportal bei den Medlz beworben. „Ich hatte im Gefühl, dass das passt“, sagt Band-Leaderin Bine. Beweisen wird es Joyce zum ersten Mal am 7. Oktober auf der aktuellen Tour auch dem Publikum. Da waren’s wieder vier.

Das letzte Konzert mit Maria erleben die Medlz-Fans am Sonnabend, 19 Uhr, in der Börse Coswig.