merken

Gemeinde stellt Haushaltsplan vor

Um Ostrau als Wohnstandort bewerben zu können, müssen ausreichend Baugrundstücke zur Verfügung stehen. Ist dem so? 

Bürgermeister Dirk Schilling vor dem Rathaus Ostrau. © André Braun

Ostrau. Die Ostrauer Gemeinderäte treffen sich am Dienstag zu ihrer nächsten Sitzung. Beginn ist um 19 Uhr im Vereinsraum Molkereistraße 3 in Ostrau. Zu Beginn können Bürger ihre Fragen stellen. Bürgermeister Dirk Schilling (CDU) gibt Informationen zum Stand der Sanierung der Kindertagesstätte Kiebitz. 

Danach wird der Auftrag für die Brandmeldeanlage vergeben, die in der Einrichtung eingebaut werden soll. Kämmerin Ulrike Brückner-Kremtz präsentiert die Eröffnungsbilanz 2013, die von den Räten beschlossen werden muss. Zudem stellt sie den Haushaltsplan 2019 vor. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Wenn Maschinen denken

In Hollywoodfilmen übernehmen Roboter schon mal die Weltherrschaft. Künstliche Intelligenz als Horrorszenario. Die Realität ist jedoch nicht weniger spektakulär. An der TU Dresden beginnen Supercomputer zu lernen.

In der letzten Sitzung hatten sich einige Räte dafür ausgesprochen, für Ostrau als Wohnstandort zu werben. Daran war jedoch die Voraussetzung geknüpft, dass genügend Baugrundstücke zur Verfügung stehen. Auch dazu gibt es Informationen vom Bürgermeister. (DA/fk)