Freischalten Freischalten Leben und Stil
Merken

Weniger Corona, aber mehr RS-Viren in Sachsen

Erkrankungen durch Respiratorische Synzytialviren konzentrieren sich aktuell besonders auf einen sächsischen Landkreis. Coronafälle gibt es im Freistaat aber etwas weniger als zuletzt.

Von Sylvia Miskowiec
 2 Min.
Teilen
Folgen
Derzeit schnieft es überall: Zumindest die Coronafälle werden aktuell aber etwas weniger.
Derzeit schnieft es überall: Zumindest die Coronafälle werden aktuell aber etwas weniger. © Archivbild: Sven Ellger

Zum ersten Mal seit Oktober flaut die Kurve ab: Die Landesuntersuchungsanstalt in Sachsen hat für die Woche vom 20. bis 26. November mit 2.221 Coronafällen 166 weniger Neuinfektionen gemeldet als in der Woche davor.

Bereits registriert? Zum Login

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu. Für die anmeldepflichtige Nutzung der Services und Produkte der DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG gelten die AGBs der DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG. Bitte nehmen Sie zusätzlich unsere Datenschutz-Hinweise zur Kenntnis.