SZ + Leben und Stil
Merken

Ist Autofahren unter Cannabiseinfluss weiterhin verboten?

Kein Geld, kein Personal, kein Konzept für Prävention und Verkehrssicherheit: Jan Krumlovsky, Gewerkschaftschef von Sachsens Polizei, über offene Fragen zum legalen Kiffen.

Von Susanne Plecher
 7 Min.
Teilen
Folgen
Sachsen steuere durch die Legalisierung in eine unklare Situation hinein, sagt Jan Krumlovsky. Als Chef der sächsischen Polizeigewerkschaft vertritt er die Interessen von 8.300 Polizistinnen und Polizisten.
Sachsen steuere durch die Legalisierung in eine unklare Situation hinein, sagt Jan Krumlovsky. Als Chef der sächsischen Polizeigewerkschaft vertritt er die Interessen von 8.300 Polizistinnen und Polizisten. © Herzberg-Fotografie

Herr Krumlovsky, was macht die Polizei jetzt, wenn sie einen kiffenden 15-Jährigen erwischt?

Ihre Angebote werden geladen...