SZ + Leben und Stil
Merken

Der lange Kampf der schwer Kranken

Ingo Philipp aus Wilsdruff ist unheilbar krank. Wie über 80.000 Sachsen im Jahr hat er einen Behindertengrad beantragt. Doch die Anerkennung ist oft mühsam.

Von Kornelia Noack
 9 Min.
Teilen
Folgen
Fühlt sich ungerecht behandelt: Ingo Philipp aus Wilsdruff.
Fühlt sich ungerecht behandelt: Ingo Philipp aus Wilsdruff. © Matthias Rietschel

Die Schreiben füllen bereits mehrere Aktenordner. Anträge, der Briefwechsel mit den Behörden, ärztliche Gutachten, Widersprüche, Reha-Berichte, Anwaltsrechnungen. Seit Jahren schon liegt Ingo Philipp mit dem Sozialamt des Landkreises Sächsische Schweiz im Clinch. Der 54-Jährige aus Wilsdruff ist gezeichnet von seinen schweren Erkrankungen, hat Pflegegrad drei. Nur 100 Meter am Stück zu laufen, strengt ihn an. Eine Besserung ist nicht zu erwarten, Linderung höchstens. Doch der Wille zum Kämpfen ist noch immer da.

Ihre Angebote werden geladen...