merken
PLUS Dippoldiswalde

Müglitztal: Feuer in Mehrfamilienhaus

In der Nacht zu Sonnabend brennt ein Kinderwagen in einem Wohnhaus in Schlottwitz. Zwei Jugendliche müssen in eine Klinik. Die Polizei hat einen Verdacht.

Feueralarm in einem Mehrfamilienhaus in Schlottwitz. Etwa 40 Rettungskräfte sind im Einsatz.
Feueralarm in einem Mehrfamilienhaus in Schlottwitz. Etwa 40 Rettungskräfte sind im Einsatz. © Marko Förster

Unbekannte sollen in einem bewohnten Mehrfamilienhaus in Schlottwitz gezündelt haben. In dem Erdgeschoss des Gebäudes ging in der Nacht zu Sonnabend ein Kinderwagen in Flammen auf. Die Feuerwehr wurde alarmiert. Etwa 40 Einsatzkräfte rückten gegen 23.15 Uhr zur Müglitztalstraße aus.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute drang dichter Rauch aus dem Mehrfamilienhaus. Zwei Truppen, die mit Atemschutz ausgerüstet waren, betraten das Haus und löschten den brennenden Kinderwagen Eingangsbereich. Durch die starke Rauchentwicklung konnten die Bewohner des Gebäudes nicht durch das Treppenhaus ins Freie gebracht werden. Sie wurden stattdessen aus ihren Wohnungen über Steckleitern gerettet.

Anzeige
Festivalstimmung in der Lausitz
Festivalstimmung in der Lausitz

80 Veranstaltungen an 50 Orten: Das Lausitz Festival will Kultur erlebbbar machen. Mit Vielfalt, bekannten Namen und dem feinen Gespür für Zwischentöne.

Stark verrußtes Treppenhaus: Die Bewohner mussten in Notunterkünfte unterkommen.
Stark verrußtes Treppenhaus: Die Bewohner mussten in Notunterkünfte unterkommen. © Marko Förster

Zwei Mädchen (13 und 17 Jahre alt) wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus verbracht. Die anderen fünf Personen, darunter ein Kleinkind, wurden in der Nacht ins Gerätehaus nach Schlottwitz gebracht und dort vom Rettungsdienst versorgt.

Verdacht auf Brandstiftung

Zur Entlüftung des Hauses kam ein Hochdrucklüfter zum Einsatz. Die Bewohner durften nicht in ihre Wohnungen zurück, sie kamen in einer Notunterkunft unter.

Im Einsatz waren neben der Polizei, dem Rettungsdienst mit drei Rettungswagen, die Feuerwehr von Cunnersdorf, Dittersdorf, Glashütte, Luchau und Schlottwitz. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Offenbar handelt es sich um Brandstiftung. Der Schaden am Gebäude wird gegenwärtig auf rund 15.000 Euro geschätzt. (mf)

Mehr zum Thema Dippoldiswalde