merken
PLUS Görlitz

Keine Suche mehr nach Bereitschaftsarzt

Der diensthabende Wochenend-Kinderarzt ist seit wenigen Wochen im Görlitzer Klinikum zu finden. Eine gute Lösung, meint Redakteurin Daniela Pfeiffer.

Kindernotaufnahme und kinderärztlicher Bereitschaftsdienst sind beide im neuen Frauen-Mutter-Kind-Zentrum des Görlitzer Klinikums zu finden. Einfach den oberen Parkplatz nehmen und dann den Schildern folgen.
Kindernotaufnahme und kinderärztlicher Bereitschaftsdienst sind beide im neuen Frauen-Mutter-Kind-Zentrum des Görlitzer Klinikums zu finden. Einfach den oberen Parkplatz nehmen und dann den Schildern folgen. © André Schulze

Weißt Du, welcher Kinderarzt Bereitschaft hat? Diese Frage stellten sich Bekannte oft, wenn das Kind plötzlich krank war, man auf die Schnelle nicht wusste, dass die Dienste zum Beispiel in der Zeitung stehen oder seit Längerem auch über 116 117 abzufragen waren. Das alles braucht es jetzt nicht mehr. Merken muss man sich nur noch: Klinikum, 9 bis 13 Uhr. Die zentrale Anlaufstelle mag erst einmal eine Gewöhnungszeit brauchen, aber sie erleichtert vieles. Denn selbst wenn sich Eltern unsicher sind, wohin sie sollen - in der neuen Kinderklinik haben sie Kinderarzt und Notaufnahme quasi auf einer Stelle und müssen die Entscheidung nicht allein treffen.

Allerdings bedeuten Zentralisierungen für viele auch weitere Wege. Mit dem Kind aus Niesky muss man nun eben auch nach Görlitz kommen, oder wer am Wochenende dringend einen Augenarzt benötigt, muss nach Bautzen. Das sind freilich die Nachteile, die die demografische Entwicklung im Landkreis mit sich bringt. Ärztemangel gehört dazu. Doch die Zentralisierung der Bereitschaftsdienste entlastet die Ärzte, die noch da sind. Letztlich nutzt ein Arzt, der nicht völlig überlastet ist, den Patienten mehr.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier:

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier:

Mehr zum Thema Görlitz