Görlitz
Merken

Warum Görlitzer weniger Fleisch essen sollen

Die Görlitzer Volkshochschule startet im März einen Kurs zum Klimaschutz. Dazu gehört auch eine Challenge.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Weniger Fleisch essen und damit Kohlendioxidemissionen verringern - darum geht es in einem Kurs der Görlitzer Volkshochschule.
Weniger Fleisch essen und damit Kohlendioxidemissionen verringern - darum geht es in einem Kurs der Görlitzer Volkshochschule. © dpa

Welche Folgen hat die Klimakrise für Görlitz? Wie kann jeder helfen, das Klima zu schützen? Diese und viele weitere Fragen werden in einem neuen Weiterbildungskurs der Görlitzer Volkshochschule behandelt. Der Kurs "Görlitz macht sich klimafit" startet am 6. März. An sechs Kursabenden erfahren Interessierte mehr über Ursachen und Folgen des Klimawandels und wie er sich konkret in Görlitz auswirkt. Das teilt die Volkshochschule in einer Pressemitteilung mit.

  • Hier können Sie sich für unseren kostenlosen Görlitz-Niesky-Newsletter anmelden.

Im Fokus steht unter anderem das Görlitzer Klimaschutzkonzept. Wie Klimaschutz im Alltag gehen kann, das lernen die Kursteilnehmer bereits während des Kurses. Sie werden Kohlendioxid einsparen, weniger Fleisch essen, weniger heizen, häufiger mit dem Rad statt dem Auto fahren.

Den Kurs bietet die Görlitzer Volkshochschule bereits zum zweiten Mal an. Er wurde vom WWF Deutschland und dem Helmholtz-Verbund Regionale Klimaänderungen und Menschen entwickelt.

klimafit-kurs.de/kurs-finden