merken
PLUS Görlitz

Schokolade aus dem Museum

Die Görlitzer Sammlungen bringen in diesem Jahr erstmals einen Adventskalender heraus - und haben Sorge, ihn "loszuwerden".

So sieht er aus, der neue Adventskalender aus den Görlitzer Sammlungen.
So sieht er aus, der neue Adventskalender aus den Görlitzer Sammlungen. © Görlitzer Sammlungen

Die Mitarbeiterinnen in den Görlitzer Sammlungen für Geschichte und Kultur fürchten um ihre Figur: Wegen der Schließung der Museen können sie den neuen Adventskalender nicht verkaufen. Müssen sie die Schokolade hinter den Türchen etwa selber essen?

"Nein, müssen wir nicht", erklärt Christina Hübner, Mitarbeiterin der Görlitzer Sammlungen, und kann sich ein Lächeln nicht verkneifen. 

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Neue Idee, etwas spät überlegt

Den mit Schokolade gefüllten Adventskalender bieten die Görlitzer Sammlungen zum ersten Mal an. "Wir wollten etwas Neues machen", erklärt Frau Hübner, "haben uns das aber vielleicht etwas spät überlegt, so dass die Kalender erst im Oktober geliefert werden konnten." Einige Exemplare seien an Touristen verkauft worden - für sie waren die Kalender in erster Linie bestimmt gewesen.

Doch nun mit dem Lockdown fehlen die Touristen und das Museum ist geschlossen. Auf den Kalendern sitzen bleiben wollen die Görlitzer Sammlungen aber auch nicht. Deswegen wurde der Adventskalender zunächst den Mitarbeitern des Görlitzer Rathauses über das Intranet offeriert. Außerdem springen die Comenius-Buchhandlung in der Steinstraße und der Schreibwaren- und Geschenke-Laden von Kerstin Kraunus am Obermarkt den Görlitzer Sammlungen bei: Sie übernehmen den Verkauf des Adventskalenders.

Er zeigt den historischen Büchersaal der Oberlausitzischen Bibliothek der Wissenschaften im Barockhaus Neißstraße 30 und kostet sieben Euro. Der andere Adventskalender der Görlitzer Sammlungen, der ein historisches Puppenhaus und hinter den Türchen Ansichten aus Görlitzer Museen zeigt, ist derzeit wegen der Museumsschließung allerdings nicht erhältlich.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz