SZ + Görlitz
Merken

Görlitzer Klinikum ist in Sachsen vorne mit dabei

Das Haus belegt bei einer Studie Platz 1 in seiner Größe im Freistaat. Das liege auch am Corona-Krisenmanagement, meint die Geschäftsführerin.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Ein Rettungshubschrauber landet am Görlitzer Klinikum.
Ein Rettungshubschrauber landet am Görlitzer Klinikum. © Städtisches Klinikum Görlitz

Zum fünften Mal in Folge gehört das Städtische Klinikum Görlitz zu Deutschlands besten Krankenhäusern. Das hat die bundesweite Studie des F.A.Z.-Instituts, einem Tochterunternehmen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.), ermittelt. In der Größenordnung 500 bis 800 Betten belegt das Klinikum Görlitz bundesweit Rang 25 von 106 Krankenhäusern, die überhaupt die Mindestpunktzahl (75) für eine Auszeichnung erreicht haben. Damit sei das Klinikum Görlitz in seiner Kategorie das beste Krankenhaus in Sachsen, teilt Krankenhaus-Sprecherin Katja Pietsch mit. Hinter Görlitz haben es nur noch die Helios-Kliniken Aue (Rang 40), Leipzig (Rang 81) und Plauen (Rang 99) als sächsische Krankenhäuser in dieser Größenordnung geschafft, die Mindestpunkte zu erreichen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!