SZ + Görlitz
Merken

Klinikum verlegt Haupteingang zurück

Es war eine Bausünde vor zehn Jahren und empörte die meisten Görlitzer: der neue Haupteingang im Krankenhaus. Nun haben die Kritiker Gehör gefunden.

Von Sebastian Beutler
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
So schnell kann es gehen - jetzt noch alt, bald neu: Der Haupteingang des Städtischen Klinikums Görlitz.
So schnell kann es gehen - jetzt noch alt, bald neu: Der Haupteingang des Städtischen Klinikums Görlitz. ©  SZ-Archiv / Nikolai Schmidt

Als René Bostelaar vor rund zehn Jahren den Haupteingang des Görlitzer Klinikums im Zuge seines Masterplanes von der Girbigsdorfer Straße an die Seite und damit mitten in den weitläufigen Gebäudekomplex verlegte, stieß das ziemlich schnell auf Ablehnung. Schließlich hatten sich frühere Bauherren etwas dabei gedacht, erschließt sich das Krankenhaus doch durch das zentrale Hauptgebäude viel besser als von der Seite her. Nachdem er nach nur kurzer Amtszeit als Geschäftsführer das Krankenhaus und damit  Görlitz verlassen hatte, wurde schnell der Ruf nach einer Rückverlegung laut.

Ihre Angebote werden geladen...