SZ + Görlitz
Merken

Kreis Görlitz: Mehr Viertklässler sollen auf Oberschule gehen

Die Bildungsempfehlung gibt einen Hinweis, wie die Schulen die Leistung der Kinder einschätzen. Fürs Gymnasium reicht es bei wenigeren Schülern als in den Vorjahren.

Von Sebastian Beutler
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Für die meisten Viertklässler geht es ab Herbst entweder aufs Gymnasium oder an die Oberschule.
Für die meisten Viertklässler geht es ab Herbst entweder aufs Gymnasium oder an die Oberschule. © Frank Molter/dpa (Symbolbild)

Im Landkreis Görlitz haben knapp 57 Prozent der 1.911 Viertklässler an Grundschulen eine Bildungsempfehlung für die Oberschule erhalten, nur im Vogtlandkreis war der Anteil mit 57,5 Prozent etwas höher. Sachsenweit stellten die Schulen für 49 Prozent der Grundschüler eine Bildungsempfehlung aus. Vor einem Jahr erhielt nur jeder zweite Viertklässler im Kreis Görlitz eine Empfehlung für die Oberschule.

Ihre Angebote werden geladen...