SZ + Görlitz
Merken

Bistum Görlitz: Mönche setzen Kreuz für neues Kloster

Die Pläne für das neue Kloster bei Neuzelle reifen. Noch in diesem Jahr soll klar sein, wie die Anlage einmal aussehen wird.

Von Sebastian Beutler
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Mönche vor ihrem Holzkreuz auf dem Gelände des künftigen Klosters.
Die Mönche vor ihrem Holzkreuz auf dem Gelände des künftigen Klosters. © privat

Auf dem höchsten Punkt des künftigen Klosters "Maria Mutter Friedenshort" steht jetzt ein großes Kreuz. Die Zisterziensermönche errichteten es am Wochenende. Der Punkt liegt exakt 138,99 Meter über dem Meeresspiegel. Dass die Mönche so präzise den höchsten Punkt auf dem künftigen Klostergelände kennen, hat eine einfache Erklärung: Das gesamte Areal wurde in Vorbereitung des Baus vermessen. Es soll nun das sichtbare Zeichen für den Neubau des Klosters in Treppeln sein, das etwa zehn Kilometer entfernt vom ursprünglichen Kloster Neuzelle liegen wird.

Ihre Angebote werden geladen...