Görlitz
Merken

Görlitzer Stadtbibliothek leiht jetzt auch Nintendo Switch aus

Eine neue Sitzecke bietet das Haus auf der Jochmannstraße denen, die gerne in Ruhe blättern vor der Ausleihe.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
In der Görlitzer Stadtbibliothek gibt es jetzt eine neue Schmökerecke in der ersten Etage.
In der Görlitzer Stadtbibliothek gibt es jetzt eine neue Schmökerecke in der ersten Etage. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Seit Kurzem finden die Nutzer der Stadtbibliothek Görlitz neben den Konsolenspielen der Wii und der Playstation 4, jetzt auch Spiele der Videospielkonsole „Nintendo Switch“. Außerdem bekam die erste Etage des Gebäudes auf der Jochmannstraße eine räumliche Umgestaltung, die nun gemütlichere Sitzecken bietet und ein angenehm offeneres Stöbern im Zeitungs- und Zeitschriftenbereich ermöglicht. Das teilt Silvia Gerlach von der Görlitzer Stadtverwaltung mit.

Bereits zum 12. Mal wurde der Kunstwettbewerb der Euroregion „Neisse-Nisa-Nysa“ für Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 19 Jahren aus Polen, Deutschland und Tschechien ausgerufen. Ziel des Wettbewerbs war es, dass sich die Teilnehmer mit den Sagenfiguren der Grenzregion, wie Rübezahl, Pumphut oder den Zauberer Krabat und mit der entsprechenden Tier- und Pflanzenwelt vertraut machen. Die Wettbewerbsbeiträge der Preisträger werden in den teilnehmenden Bibliotheken gezeigt und sind noch bis zum 25. Februar in der Stadtbibliothek Görlitz zu sehen.

Der Wettbewerb wurde in Zusammenarbeit mit folgenden Institutionen organisiert: Sorbische Zentralbibliothek in Bautzen, die im Rahmen des Sorbischen Instituts funktioniert, Stadtbibliotheken in Bautzen, Görlitz und Zittau, Kreis-Wissenschaftsbibliothek in Liberec, öffentliche Stadtbibliotheken in Jablonec nad Nisou, Turnov, Česká Lipa und Semilý, öffentliche Kreis- und Stadtbibliothek in Lwówek Śląski und in Lubań sowie öffentliche Bibliotheken des Landkreises Jelenia Góra. (SZ)