Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Görlitzer Viathea-Auktion übertrifft Vorjahres-Ergebnis

Die Online-Versteigerung zugunsten des Görlitzer Straßentheaterfestivals brachte am Sonnabend knapp 2.400 Euro.

Von Daniela Pfeiffer
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Coronabedingt gab es in den vergangenen beiden Jahren kein richtiges Straßentheaterfestival in Görlitz - dafür aber kleinere Ersatzveranstaltungen wie im Juli 2021 etwa den Auftritt des Duos „Kira & Anders“ im Kommwohnen-Hof.
Coronabedingt gab es in den vergangenen beiden Jahren kein richtiges Straßentheaterfestival in Görlitz - dafür aber kleinere Ersatzveranstaltungen wie im Juli 2021 etwa den Auftritt des Duos „Kira & Anders“ im Kommwohnen-Hof. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Exakt 2.395,95 Euro standen am Ende der Viathea-Versteigerung am Sonnabend zu buche. Das sind 373 Euro mehr als im Vorjahr. Die „Erlebnisse“, die im Saal des städtischen Großvermieters Kommwohnen versteigert wurden, erzielten laut Barbara Hartmann vom ViaThea-Förderverein die höchsten Gebote.

Ihre Angebote werden geladen...