SZ + Görlitz
Merken

Kreis Görlitz: Landrat plant große Krankenhausreform

Die Kliniken in Weißwasser und Ebersbach/Sachsen verlieren Fachrichtungen, Kreißsaal und OPs. Zittau ist der große Sieger. Und Görlitz wartet ab.

Von Sebastian Beutler
 7 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Nur noch ambulant soll künftig am Krankenhaus in Ebersbach/Sachsen operiert werden. Das sehen Pläne von Landrat Stephan Meyer vor.
Nur noch ambulant soll künftig am Krankenhaus in Ebersbach/Sachsen operiert werden. Das sehen Pläne von Landrat Stephan Meyer vor. © Matthias Weber/photoweber.de

Lange ist nur über Veränderungen bei den kommunalen Krankenhäusern im Kreis Görlitz geredet worden. Derweil nahmen die Probleme immer mehr zu. Selbst in finanzieller Not will der Kreis nun seinen Krankenhausverbund grundsätzlich verändern. Der neue Landrat Stephan Meyer schlägt dem Kreistag harte Einschnitte vor, die vor allem die Standorte Weißwasser und Ebersbach (Sachsen) betreffen. Der Kreistag berät am Mittwoch öffentlich darüber. Was bislang bekannt ist und was das für die betroffenen Häuser sowie die Kliniken in Zittau und Görlitz bedeutet, fasst die SZ zusammen.

Ihre Angebote werden geladen...