SZ + Görlitz
Merken

Pendler im Kreis Görlitz stecken in der AdBlue-Falle

Nicht nur Speditionen, Baufirmen und Verkehrsbetriebe sind vom AdBlue-Mangel betroffen, sondern auch Dieselfahrer auf dem täglichen Weg zur Arbeit. Wenn es die Flüssigkeit gibt, dann nur sehr teuer.

Von Matthias Klaus
 3 Min.
Teilen
Folgen
Begehrter Stoff: AdBlue benötigen moderne Dieselmotoren, nicht nur die von Lkw, sondern auch die von ganz "normalen" Familienautos.
Begehrter Stoff: AdBlue benötigen moderne Dieselmotoren, nicht nur die von Lkw, sondern auch die von ganz "normalen" Familienautos. © Thomas Kretschel
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!