SZ + Görlitz
Merken

"Wildschweinzäune sind sinnlos"

Hans Jochen Nevries ist seit 1975 Jäger. Die Maßnahmen Sachsens gegen die Schweinepest seien reiner Aktionismus, aufhalten werde man die Seuche so nicht.

Von Matthias Klaus
 4 Min.
Teilen
Folgen
Wildschwein-Zaunbau an der B 115: Jäger Hans Jochen Nevries sieht darin keinen Effekt bei der Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest.
Wildschwein-Zaunbau an der B 115: Jäger Hans Jochen Nevries sieht darin keinen Effekt bei der Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest. © André Schulze

Es ist der 6. März dieses Jahres, als sich Hans Jochen Nevries auf die Pirsch begibt. Das Revier des Görlitzers liegt in die Nähe des Flugplatzes Rothenburg. "Es ist die Pufferzone für die Afrikanische Schweinepest, aber noch nicht das gefährdete Gebiet", schildert Hans Jochen Nevries.

Ihre Angebote werden geladen...