merken
PLUS Görlitz

Rätsel um Feuertoten vom Demianiplatz

Ob es sich um den Mieter der Wohnung handelt, ist noch offen. Auch wie und warum das Feuer im Görlitzer Zentrum ausbrach ist unklar.

Freitagmorgen am Demianiplatz: Nach einem Brand wird in einer Wohnung ein Toter gefunden.
Freitagmorgen am Demianiplatz: Nach einem Brand wird in einer Wohnung ein Toter gefunden. © Danilo Dittrich

Kopfschütteln. Immer wieder und immer noch, auch nach Stunden. "Das war eine Aktion. So etwas vergisst man nicht", sagt ein Anwohner vom Demianiplatz. Für die Bewohner des Hauses Nummer 40 endete die Nacht zum Freitag ziemlich abrupt mit Blaulicht und lautem Klopfen. "Wenn ich daran denke, zittern mir immer noch die Knie", sagt der Anwohner, der anonym bleiben möchte. Als er aus der Wohnung kommt, bemerkt er, was nicht stimmt: Geruch nach Rauch und Gas liegt in der Luft, die Feuerwehr ist da.

Gegen halb sechs hat sie ihren Einsatz hier gestartet. Eine Mieterin bemerkte den Brandgeruch und rief die Feuerwehr. Weil das Feuer offensichtlich im ersten Obergeschoss lodert, kommt die Drehleiter zum Einsatz. In der Nachbarwohnung der Mieterin werden die Kameraden fündig. Der Brand ist zu dieser Zeit schon zu einem großen Teil erloschen. 

Garten
Der Garten ruft
Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Anwohner vor dem Haus behandelt

Aus den umliegenden Wohnungen werden nun die Mieter evakuiert. Die Berufsfeuerwehr fordert inzwischen Unterstützung an. Die Ortsfeuerwehr Stadtmitte kommt. Ein Trupp mit schwerem Atemschutz löscht das Feuer. Vor dem Haus werden derweil Mieter behandelt. Es gibt den Verdacht auf Rauchgasvergiftung.  Der Demianiplatz ist zwischen Luisenstraße und Bautzener Straße gesperrt.

In der Wohnung haben die Kameraden der Wehr eine grausige Entdeckung gemacht: eine leblose Person. Für sie kommt jede Hilfe zu spät, stellt der Notarzt fest. Nachdem das Feuer gelöscht ist, kommt auch der Brandursachenermittler zum Zuge. Er sichert unterschiedliche Spuren, die nun ausgewertet werden, heißt es von der Polizei. Wie und warum das Feuer ausbrach, ist derzeit offen. Wer der Verstorbene ist, bleibt ebenfalls vorerst ein Rätsel. "Der Tote wird rechtsmedizinisch begutachtet und identifiziert", so die Polizeidirektion Görlitz. Vor allem soll dabei geklärt werden, ob es sich um den Mieter der Wohnung handelte.

Wie lange die Untersuchungen dauern werden, wann es ein Ergebnis gibt, konnte eine Sprecherin der Polizei am Freitag noch nicht sagen.  Fest steht offenbar: Das Feuer hatte seinen Ursprung in der Wohnung, in der der Verstorbene gefunden wurde.

Feuer brach in Wohnung des Toten aus

Insgesamt waren 22 Kameraden der Berufsfeuerwehr Görlitz und der Ortsfeuerwehr Stadtmitte mit sieben Fahrzeugen im Einsatz. Hinzu kommen sechs Einsatzkräfte des Rettungsdienstes mit drei Fahrzeugen.

Weiterführende Artikel

Weiter Rätsel um Brandtoten in Görlitz

Weiter Rätsel um Brandtoten in Görlitz

Die Untersuchungen zur Identität der Leiche und der Ursache des Feuers am Demianiplatz in Görlitz dauern an.

Feuerwehr entdeckt tote Person in Görlitz

Feuerwehr entdeckt tote Person in Görlitz

Am Freitagmorgen ereignet sich ein Wohnungsbrand im Görlitzer Zentrum. Das Unglück endet tragisch.

Das Haus Demianiplatz 40 wird nach dem Einsatz gelüftet. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. Gegen acht Uhr dürfen die Mieter zurück in ihre Wohnungen. Und mit ihnen die Aufregung . "Schlimm, was hier passiert ist", sagt ein Anwohner. An Schlaf sei nicht mehr zu denken gewesen. "Ich habe an dem Morgen kein Auge mehr zubekommen", erzählt er.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz