merken
Görlitz

Besonderer Katalog in Görlitz

Wer auf der Suche nach einer interessanten und sinnvollen Ehrenamts-Tätigkeit ist, bekommt jetzt eine neue Übersicht an die Hand.

Julia Uick, Mitarbeiterin des Görlitz für Familie e. V., mit dem neuen Engagement-Katalog.
Julia Uick, Mitarbeiterin des Görlitz für Familie e. V., mit dem neuen Engagement-Katalog. © Familienbüro Görlitz

Der Verein Görlitz für Familie hat die erste Auflage eines Engagement-Katalogs für Görlitz herausgebracht. Das ist eine Übersicht von Vereinen, Initiativen und Organisationen, bei denen man sich ehrenamtlich engagieren kann. "Interessierte können so selbstständig auf die unterschiedlichen Stadtgestalter zugehen", sagt Lisa Bail vom Verein Görlitz für Familie mit Sitz im Familienbüro am Demianiplatz. Eines der großen Vereinsprojekte ist seit 2015 die "Engagierte Stadt". Ziel ist eine starke und gut vernetzte Stadt und noch mehr Menschen, die sich hier gern engagieren. 

100 Vereine und Initiativen haben mitgemacht

Im neuen Katalog sind deshalb auch Erfahrungsberichte von Ehrenamtlichen jedes Alters zu finden - aus Sport, Kultur, Integration, Bildung und Umwelt. Um die Suche nach neuen Mitwirkenden zu unterstützen, konnten sich Vereine, Initiativen und Organisationen kostenfrei im Engagement-Katalog für Görlitz vorstellen. Über 100 Beiträge sind so entstanden. Der Katalog enthält darüber hinaus Informationen zu Freiwilligenmanagement und Fördermittelakquise. Für die Erstellung der Übersicht hatten sich Freiwilligenagentur und "Engagierte Stadt" Görlitz mit einer Projektgruppe der Hochschule Zittau/Görlitz zusammengetan.   

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Den Katalog erhalten Interessierte kostenlos im Familienbüro Görlitz (Demianiplatz 7), im Mehrgenerationenhaus Görlitz (Landheimstraße 8) sowie bei der Ausstellung "Mensch, Görlitz" (25. November bis 4. Januar in der Stadtbibliothek sowie 5. Januar bis 21. Januar im Görlitzer Rathaus) .

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier:

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier:

Mehr zum Thema Görlitz