merken
PLUS Görlitz

Stau vor Görlitzer Schule bleibt

Damit die morgendlichen Elterntaxis nicht weiter den Verkehr aufhalten, sollten Bordsteine abgesenkt werden. Der Vorschlag trifft auf wenig Gegenliebe.

Abgeflachte Bordsteine und ein markierter Seitenstreifen (Entwurf) sollen das Elterntaxi-Chaos vermeiden.
Abgeflachte Bordsteine und ein markierter Seitenstreifen (Entwurf) sollen das Elterntaxi-Chaos vermeiden. © Stadtverwaltung Görlitz

Bordsteine absenken und so mehr Parkflächen schaffen? Das könnte die Lösung des morgendlichen Stau-Problems vor der Görlitzer Diesterwegschule sein. Dachte sich zumindest die AfD-Fraktion im Stadtrat und reichte eine entsprechende Beschlussvorlage ein. "Zu Stoßzeiten gibt es dort immer Staus", erklärte Fraktionssprecher Lutz Jankus im Stadtrat. "Aktuell sind dort Bordsteine und eingeschränktes Halteverbot zwischen 7 und 8 Uhr." Theoretisch könnte der Seitenstreifen sogar befahren werden, doch würden sich die meisten Eltern mit ihren Autos das nicht trauen. 

Mit dem Ausbau dieser temporären Halteverbotszone durch die Absenkung der Bordsteine könnte das gelöst werden - Staus und Unfallgefahr reduziert werden. Das Problem bestehe immerhin schon einige Jahre. In Bürgersprechstunden werde es immer wieder angesprochen.

Anzeige
Große Jubiläumsaktion bei XXL KÜCHEN ASS
Große Jubiläumsaktion bei XXL KÜCHEN ASS

Zum 25-jährigen Geburtstag gibt es bei den sieben XXL KÜCHEN ASS-Fachmärkten in Sachsen den gewohnten Service und tolle Jubiläumsangebote.

So sieht es aktuell vor der Diesterwegschule aus. Zu den Bring- und Abholzeiten der Schulkinder staut es sich hier.
So sieht es aktuell vor der Diesterwegschule aus. Zu den Bring- und Abholzeiten der Schulkinder staut es sich hier. © Stadtverwaltung Görlitz

Die Stadträte lehnten den AfD-Antrag aber ab. Bürgermeister Michael Wieler sagte, dass alle Straßenbaumaßnahmen für den nächsten Haushalt besprochen und gegeneinander abgewogen werden könnten. Denn für all das, was Bürger oder Stadträte sich wünschen, gebe es kein Geld, deshalb habe die Stadt schließlich eine Prioritätenliste mit den 50 dringlichsten Bauprojekten. Hier Veränderungen vorzunehmen und andere Vorhaben draufzusetzen, steht dem Stadtrat frei.

So könnte der Parkstreifen an der Diesterwegschule nach Abflachen der Bordsteine aussehen.
So könnte der Parkstreifen an der Diesterwegschule nach Abflachen der Bordsteine aussehen. © Stadtverwaltung Görlitz

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier:

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier:

Mehr zum Thema Görlitz