Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Wie weiter mit dem Museumsverbund?

Die Besucherzahlen sind seit der Pandemie um 50 Prozent eingebrochen, die Museumsleiterin nicht mehr an Bord. Doch es gibt neue Ideen.

Von Constanze Junghanß
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Sarah Kinsky, Chefin des Museumsverbundes, möchte gern mehr historische Kutschen aus dem Depot Markersdorf nach Krobnitz holen.
Sarah Kinsky, Chefin des Museumsverbundes, möchte gern mehr historische Kutschen aus dem Depot Markersdorf nach Krobnitz holen. © Constanze Junghanß

Sarah Kinsky übernahm Anfang des vergangenen Jahres die Geschicke des Museumsverbundes. Die neue Geschäftsführerin hatte keinen leichten Start: Die Besucherzahlen waren von rund 20.000 Gästen vor der Corona-Pandemie im Jahr 2022 um 50 Prozent gesunken, Museumsleiterin Anja Köhler arbeitet nicht mehr beim Verbund und bei zwei der fünf Museen gibt es einen Sanierungsstau. Doch die 35-jährige Kunsthistorikerin blickt nach vorn und hat Pläne, wie sich die Situation verbessern kann.

Ihre Angebote werden geladen...