merken
Görlitz

Kretschmer bei Eisenbahnern in Görlitz

Sachsens Bahnlandschaft ist vielfältig - die Probleme der Eisenbahner sind es auch. Darüber reden sie in Görlitz und erhoffen Unterstützung vom Land.

Sachsen hat eine vielfältige Bahnlandschaft, hier die Parkeisenbahn im Großen Garten Dresden. Die Dresdner Eisenbahnfreunde sind zu dem Treffen mit Kretschmer in Görlitz ebenfalls eingeladen.
Sachsen hat eine vielfältige Bahnlandschaft, hier die Parkeisenbahn im Großen Garten Dresden. Die Dresdner Eisenbahnfreunde sind zu dem Treffen mit Kretschmer in Görlitz ebenfalls eingeladen. © Archiv/Sven Ellger

Sachsen hat eine ganze Menge an Museums-, Schmalspur- und Parkeisenbahnen. Deren Eisenbahnbetriebsleiter treffen sich am 7. Oktober in Görlitz zu einer Tagung. Gastgeber ist der Verein der Görlitzer Oldtimer Parkeisenbahn.

Bei dem traditionellen jährlichen Treffen geht es unter anderem darum, andere Bahnen kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und Probleme anzusprechen, um Lösungen zu finden. Erwartet werden vor allem sächsische Eisenbahner, aber auch einige aus anderen Ost-Bundesländern.

Anzeige
Bist Du bereit für die Arbeit mit Strafgefangenen?
Bist Du bereit für die Arbeit mit Strafgefangenen?

Als Justizvollzugsbeamter/in (m/w/d) hast Du einen spannenden Job mit viel Verantwortung.

Hilfe für die Umsetzung von Projekten

Darüber hinaus geht es bei der Tagung um Neuheiten im fahrzeug- technischen Bereich der Bahnen. Es geht um geänderte Vorschriften und die Lösung von Problemen, bei denen sich die Eisenbahner gegenseitig helfen können.

In diesem Jahr nahm Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) die Einladung der Eisenbahner zur Tagung an. "Wir erhoffen uns von ihm die Unterstützung in der Umsetzung einiger Projekte", sagt Daniel Schölzel, Chef der Görlitzer Parkeisenbahner. Auf die Hilfe des Landes für die sächsische Bahnlandschaft insgesamt setzen aber alle Betreiber von Museums-, Schmalspur- und Parkeisenbahnen.

Mehr zum Thema Görlitz