merken
Görlitz

Muschelminna wird wieder leuchten

Am Dienstag präsentiert der Aktionsring Görlitz erstmals das neue Winterkleid. Nur kostet die Installation auch Geld. Dazu gibt's nun einen Spendenaufruf.

Ein Bild vom Vorjahr: Blick auf die illuminierte Muschelminna auf dem Postplatz.
Ein Bild vom Vorjahr: Blick auf die illuminierte Muschelminna auf dem Postplatz. © Nikolai Schmidt

Die "Muschelminna" auf dem Postplatz in Görlitz wird wieder leuchten. Der Aktionsring wird das Winterkleid für den Toberentzbrunnen - so der richtige Name - am kommenden Dienstag um 16 Uhr freigeschalten. Die Montage der Beleuchtung ist bereits erfolgt. Alle vorbereitenden Arbeiten sollen pünktlich fertig werden. Die dafür benötigten finanziellen Mittel hat der Verein vorfinanziert - trotz der derzeit schwierigen wirtschaftlichen Lage. Die fehlen ihm unter anderem durch die coronabedingte Absage des Lichterglanz-Abend im Oktober.

Deshalb ruft der Aktionsring alle Görlitzer zu einer Spende auf, um die diesjährige Beleuchtungsaktion zu unterstützen. "Der Verein sagt bereits jetzt Danke für die bisher eingegangenen, speziell der Gewerbetreibenden rund um den Postplatz", teilt Schatzmeister Frank Reimann mit.

Anzeige
Dresdner Christstollen genießen
Dresdner Christstollen genießen

Kommen Sie in Weihnachtsstimmung mit hauseigenen Spezialitäten der Fürstenbäckerei Matzker!

Zudem hoffen alle Beteiligten, dass die Muschelminna dieses Jahr ohne mutwillige Zerstörung auskommt. Diese haben in den vergangenen Jahren erhebliche finanzielle Belastungen für den Verein bedeutet. (SZ)

Unter Angabe des Kennwortes "Muschelminna2020" sind Spenden auf das Vereinskonto bei der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien mit der IBAN DE84 8505 0100 3000 1306 07 und BIC WELA DE D1 GRL möglich)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz