SZ + Görlitz
Merken

"Der Vergleich mit dem Herbst 1989 ist absurd"

Der frühere Landtagsabgeordnete Volker Bandmann gehörte zu den Initiatoren der Friedensgebete 1989 in Görlitz. Im Interview spricht er über das Erbe der Friedlichen Revolution, das die Corona-Demos für sich reklamieren.

Von Sebastian Beutler
 8 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Volker Bandmann gehörte im Herbst 1989 zu den Mitgestaltern der Görlitzer Friedensgebete. Anschließend ging er in die Politik und vertrat Görlitz jahrelang im Sächsischen Landtag.
Volker Bandmann gehörte im Herbst 1989 zu den Mitgestaltern der Görlitzer Friedensgebete. Anschließend ging er in die Politik und vertrat Görlitz jahrelang im Sächsischen Landtag. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Nichts betonen die Montagsdemonstranten von heute so wie die Parallelen aus ihrer Sicht zum Herbst 1989. Aber ist das wirklich so. Wir sprachen mit Volker Bandmann, im Oktober 1989 gehörte er zu den Mitgestaltern der Görlitzer Friedensgebete, mit denen die Friedliche Revolution hier begann. Anschließend wirkte er jahrelang im Sächsischen Landtag und war auch an der Erarbeitung der Sächsischen Verfassung beteiligt.

Ihre Angebote werden geladen...