Görlitz
Merken

Görlitz: Diebe stehlen 35 Jahre alten Volkswagen

Unbekannte versuchen in Hagenwerder, in Garagen einzubrechen. In Horka gelingt der Diebstahl einer Geldkassette. Was die Polizei noch meldet.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Symbolfoto
Symbolfoto © Paul Glaser (Symbolfoto)

In den vergangenen Tagen ist es auf der Sattigstraße in Görlitz zu einem Autodiebstahl gekommen. Die Täter entwendeten zwischen Mittwoch und Sonntag vergangener Woche einen VW Polo aus dem Jahr 1988. Das Fahrzeug war ungefähr 1.600 Euro wert. Das meldet ein Sprecher der Polizeidirektion Görlitz am Montag. Nach dem Pkw wird jetzt international gefahndet. Die Sonderkommission Kfz befasst sich mit dem Diebstahl.

Einbrecher machen Schaden an Garagen

Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zu Sonntag mehrere Garagen An der Alten F 99 in Görlitz aufgebrochen. An insgesamt sieben Garagen machten sich die vermeintlichen Diebe zu schaffen. Eingedrungen sind sie jedoch nur in eine, bei den anderen scheiterte der Versuch, so ein Polizeisprecher. Auch aus der aufgebrochenen Garage stahlen die Unbekannten jedoch offenbar nichts. Es entstand etwa 600 Euro Sachschaden. Polizisten sicherten Spuren. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen.

Mädchen und Mann bei Unfall verletzt

Am Sonntagnachmittag ist es bei Uhyst zu einem Unfall mit zwei Verletzten gekommen. Der 32-jährige Fahrer eines Quads befuhr um 12.55 Uhr die S 108 aus Lohsa kommend in Richtung Uhyst. Hierbei übersah er offenbar einen auf der B 156 aus Richtung Boxberg in Richtung Uhyst fahrenden Pkw einer 59-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Hierbei wurden die Mit- beziehungsweise Beifahrer leicht verletzt. Auf dem Quad handelte es sich um ein achtjähriges Mädchen und einen 59-jährigen Mann im Mercedes. Rettungskräfte behandelten beide vor Ort. Es entstand etwa 5.000 Euro Sachschaden. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst übernahm die Ermittlungen.

  • Hier können Sie sich für unseren kostenlosen Görlitz-Niesky-Newsletter anmelden.

Diebe stehlen Geld aus Schrankenanlage

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag eine Geldkassette in Horka gestohlen. Diese war in einer Schrankenanlage verbaut. Die Diebe waren nach 18 Uhr aktiv. Um 8.30 Uhr wurde der Diebstahl gemeldet. Der oder die Täter verursachten einen Sachschaden von etwa 20 Euro. Laut einem ersten Bericht beträgt der Stehlschaden etwa 50 Euro, so ein Polizeisprecher auf Nachfrage. Polizisten sicherten Spuren. Der zuständige Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen.

Kabeldiebe machen 12.000 Euro Schaden

Am Sonntagmorgen haben gegen 7.50 Uhr Diebe auf dem Tagebaugelände am Schweren Berg in Kringelsdorf rund 170 Meter Versorgungskabel abgebaut. Der geschätzte Diebstahlschaden lag bei 12.000 Euro. Die Polizisten sicherten am Tatort Spuren. Die weiteren Ermittlungen führt der örtliche Kriminaldienst.