Görlitz
Merken

Diebe stehlen aus Görlitzer Laden 40 hochwertige Räder

Die Täter kamen nachts nach Rauschwalde. Sie brachen in einen Fahrradladen ein. Dort fehlen jetzt Räder im Wert von mehr als 200.000 Euro.

Von Carla Mattern
 2 Min.
Teilen
Folgen
Symbolfoto
Symbolfoto © André Schulze

Ein flüchtender Radfahrer hat die Polizei in Görlitz in der Nacht zu Donnerstag zu einem Einbruch geführt. Was war passiert? Gegen 3.40 Uhr wollten Beamte einen Radler auf der Sattigstraße kontrollieren. Als er den Streifenwagen sah, stieg der Unbekannte ab und rannte davon. Dabei ließ er ein hochwertiges Mountainbike zurück, welches unbeschädigt sichergestellt werden konnte. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach dem Flüchtigen, an denen auch ein Fährtenhund beteiligt war, mussten an der Landesgrenze abgebrochen werden. Das teilt am Donnerstag ein Sprecher der Görlitzer Polizeidirektion mit.

Erste Ermittlungen führten die Beamten zu einem Fahrradgeschäft an der Rauschwalder Straße. Scheinbar sind Unbekannte über die Rückseite des Objektes in den Laden gelangt. Ein Verantwortlicher wurde alarmiert. Eine erste Bestandsaufnahme ergab, dass 40 hochwertige Fahrräder im Wert von über 200.000 Euro fehlten. Auch der Sachschaden ist hoch, er wurde vorerst auf mindestens 10.000 Euro geschätzt. Kriminaltechniker übernahmen die Spurensicherung und der Kriminaldienst die weiteren Ermittlungen. Dabei unterstützten auch Ermittler der Soko Argus. Nach den Rädern wird bereits international gefahndet, so der Polizeisprecher.

Zeugen, die den Vorfall oder in den vergangenen Tagen verdächtige Bewegungen vor Ort beobachtet haben und Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 6500 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.