merken
PLUS Görlitz

Kretschmer ehrt Görlitzer Handballerinnen

Das dritte Jahr in Folge ist die D-Jugend-Mannschaft des SV Koweg den Sachsenmeister geworden. Und noch einen weiteren Titel erkämpften sie.

© Sächsische Staatskanzlei

Die Handballerinnen der D-Jugend-Mannschaft des SV Koweg Görlitz sind von Ministerpräsident Michael Kretschmar für den Sachsenmeister-Titel, den sie nun das dritte Jahr in Folge erhalten haben, geehrt worden. Er überreichte dem Team um Trainerin Kathrin Täschner bei einem Empfang in der Staatskanzlei persönlich die Schale für die gewonnene Saison 2019/20, teilt Vereinssprecher Robert Eifler mit.

"Die jungen Görlitzerinnen gewannen die Saison nicht nur mit 28:0 Punkten, sondern bezwangen auch alle sportlichen Gegner deutlich und zum Teil hoch überlegen. Daran änderte auch der vorzeitige Saisonabbruch nichts", sagt Eifler. Ein Meistertitel allein war jedoch nicht der Grund, weshalb Kretschmer die sportliche Leistung mit einer Begegnung in der Staatskanzlei würdigte. Die Trainingsgruppe Täschner bekam auch Anerkennung für ihre insgesamt sehr guten sportlichen Leistungen, mit denen sie nun schon das dritte Mal in Folge in ihrem jungen Leben sächsisches Handballgold erzielt hat. Es sei zudem auch die vorbildliche Disziplin, welche die Mädchen und das Trainerinnengespann zeigten, um nicht nur nach dem Abbruch der Saison als Mannschaft zusammenzuhalten, sondern unter den schwierigen Bedingungen der Corona-Pause auch eine stabile Brücke in die neue Saison schlug, so der Vereinssprecher weiter.

Anzeige
Bauen, Wohnen, Einrichten leicht gemacht
Bauen, Wohnen, Einrichten leicht gemacht

Ein Haus einzurichten oder den Umzug in eine neue Wohnung zu organisieren, treibt so manchem Zeitgenossen die Schweißperlen auf die Stirn.

© SV KOWEG Görlitz e.v.

Das Team trainiert und spielt seit etwa fünf Jahren zusammen. Die meisten Mädchen begannen zusammen in der F-Jugend. Später kamen auch Spielerinnen vom HC Rödertal und aus Neugersdorf hinzu. Die sportliche Entwicklung und das Auftreten des Teams innerhalb und außerhalb des Spielfeldes wirkten als Leuchtturm. 2018 gewannen diese Spielerinnen die Sächsische Bestenermittlung in der weiblichen E-Jugend und ein Teil der Spielerinnen wiederholte diesen Erfolg 2019. Ein Jahr später folgte dann die Meisterschaft in der weiblichen D-Jugend. Nur Corona und der dadurch bedingte Saisonabbruch Mitte März konnte das Team stoppen. Ebenfalls gewannen die Koweg-Mädels in diesem Jahr die deutsch-tschechische Elbe-Labe-Liga in ihrer Altersklasse. 

Neben den fast täglichen Trainingseinheiten werden auch die Ferien zu einem großen Teil ihrer Zeit durch Trainingslager und Turniere bestimmt. Das Team stellt im Jahrgang 2007 die Hälfte der Landesauswahl Sachsens. Im Fokus des Trainerstabs steht nicht nur die sportliche, sondern auch die persönliche Entwicklung der Mädchen. Deshalb wird konsequent darauf geachtet, dass die schulische Leistung ebenfalls stimmt.

Der Ministerpräsident würdigte in seiner Ansprache die starken Leistungen der Mannschaft und wollte das Erfolgsgeheimnis der jungen Sportlerinnen wissen. Die Antwort darauf: „Ehrgeiz, Trainingsfleiß, nötige Härte und immer Spaß am Handball“. Mit dabei war auch der für Sport zuständige Innenminister Wöller.

Weitere Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz