SZ + Update Görlitz
Merken

Schwere Stürze überschatten Görlitzer Christkindelmarkt

Für die Sicherheit beim Markt sorgt in Görlitz der Winterdienst. Gefährlich glatt war es trotzdem. Und im Klinikum mehr los - nicht nur wegen des Wetters.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Ein wundervoller Ort, der Schlesische Christkindelmarkt. Seit Freitag hat er geöffnet - aber glatt kann es eben auch werden.
Ein wundervoller Ort, der Schlesische Christkindelmarkt. Seit Freitag hat er geöffnet - aber glatt kann es eben auch werden. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Der Christkindelmarkt in Görlitz zieht seit Freitagabend viele Besucher an. Doch nicht alle verlassen vergnügt und fröhlich eingestimmt auf das Weihnachtsfest in knapp drei Wochen den Festplatz. Vor allem am Sonnabend war es nach dem Schneefall und Temperaturen zwischen minus zwei, drei und null Grad teilweise sehr glatt. Stürze und teilweise schwerwiegende Verletzungen habe es gegeben, berichten Markt-Besucher. Am Sonnabend gegen 17 Uhr an der Brüderstraße Richtung Obermarkt soll ein rutschiger Ort gewesen sein, auf dem ein Mann stürzte. Eine andere eisglatte Stelle auf dem Festgelände: das Areal vor Rathaustreppe und Schlesischem Museum. Eine Görlitzerin ist dort so unglücklich hingefallen, dass sie sich eine komplizierte Fraktur des Handgelenks zugezogen hat. Das berichtet Ronny Otto: Seine Frau Birgit fällt jetzt voraussichtlich für mehrere Monate aus.

Ihre Angebote werden geladen...