merken

Gottesdienst mit indischem Prediger

Mit einem neuen Blick aufs alte Europa kommt Dr. Christian Samraj nach Skassa.

Dr. Christian Samraj wurde 1962 in Bangalore, Südindien, geboren und arbeitet als Pastor in Leipzig. Er lebt seit 2008 in Leipzig und ist verheiratet mit Dr. Esther Samraj. ©  PR

Skassa. Die Kirchgemeinde Skassa-Strießen lädt für Sonntag, den 17. März, 10.30 Uhr zu einem Oase-Gottesdienst nach Skassa ein. Dieser Gottesdienst gehört zur Predigtreihe mit dem Thema: Was glaube ich?, die Stück für Stück das Glaubensbekenntnis beleuchtet. Dieses Mal „Gott, den Allmächtigen“. 

Die Christen kennen alle ihr Glaubensbekenntnis. Aber was bedeuten die Inhalte dieses alten Glaubenszeugnisses im heutigen Leben? Kann man angesichts von vergangenem und gegenwärtigem Leid von „Gott dem Allmächtigen“ sprechen? Was verbirgt sich hinter diesem Wort? Kritische Fragen wie diese betreffen alle Menschen, und das Vorbereitungsteam freut sich auf viele Besucher und anregende Gespräche hinterher. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Direkter Draht zum Bundestag

Die SPD-Bundestagsfraktion stellt sich auf dem Heinrichsplatz in Meißen den Anregungen und Sorgen der Bürger*innen. Mit dabei ist auch Franziska Giffey.

Predigen wird der indische Pfarrer Dr. Christian Samraj, der über seine Tätigkeiten in den evangelisch-lutherischen Missionswerken Hermannsburg und Leipzig nach Europa kam und durchaus neue Perspektiven auf Althergebrachtes werfen kann. Die Musik übernehmen die Freunde der Musik. 

Parallel zum Gottesdienst gibt es einen Kindergottesdienst im Gemeinderaum, und hinterher sind alle zu Kaffee und Kuchen eingeladen, um noch miteinander ins Gespräch zu kommen.