SZ + Großenhain
Merken

Broilerverkäufer zündet Haus an

Erst hat ein Görziger das Fahrzeug seines Arbeitgebers an den Baum gesetzt, dann legte er offenbar noch in seiner Unterkunft Feuer.

Von Catharina Karlshaus & Thomas Riemer
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Schauplatz des Dramas in Görzig: Im Inneren dieses Hauses legte ein Bewohner Feuer. Jemand versuchte offenbar, noch Sachen vor den Flammen zu retten, indem er sie aus dem Fenster warf.
Schauplatz des Dramas in Görzig: Im Inneren dieses Hauses legte ein Bewohner Feuer. Jemand versuchte offenbar, noch Sachen vor den Flammen zu retten, indem er sie aus dem Fenster warf. © Norbert Millauer

Großenhain/Dresden. Die Hauptzufahrt zum Firmengelände ist verschlossen. Kein Mensch ist am Donnerstagnachmittag zu sehen. Auf dem Hof stehen ein paar Autos, eins mit rumänischem Kennzeichen. Auf der Zabeltitz zugeneigten Grundstücksseite wiederum befinden sich Broilerfahrzeuge, die am Donnerstag gerade nicht auf Tour sind. Mittendrin das Haus, offizielle Niederlassung des Unternehmens, aber offenbar auch mit Räumen, die als Unterkunft für Mitarbeiter dienten. Wäschereste und andere Gegenstände liegen vor einem der Fenster - offenbar eilig herausgeworfen, bevor das Feuer sie vernichten konnte. Denn: Auf zwei Etagen sind die Zimmer verkohlt. Äußerliches Erscheinungsbild der Folgen eines Brandes, das nun den traurigen Höhepunkt eines mehrtägigen Dramas um einen der Bewohner im Haus offenbart.

Ihre Angebote werden geladen...