Großenhain
Merken

Großenhain: Schreck in der Morgenstunde

Ein angesprungener Rauchmelder löst den Einsatz von Feuerwehr und Rettungswagen in einem Mehrfamilienhaus aus. Die Sache geht glimpflich aus.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Alarm in Großraschütz: Hier fuhr am Freitag ein Großaufgebot der Feuerwehr vor.
Alarm in Großraschütz: Hier fuhr am Freitag ein Großaufgebot der Feuerwehr vor. © Foto: Riemer

Großenhain. Eine umfangreiche Alarmierung hat am Freitag im Ortsteil Großraschütz für Aufsehen gesorgt. Kurz vor halb zehn am Vormittag rasten mehrere Feuerwehrautos sowie ein Rettungsauto der Malteser zu einem Mehrfamilienhaus. Nach Informationen von Sächsische.de war in der einzigen belegten Wohnung ein Rauchmelder ausgelöst worden. Wie das passieren konnte, ist noch nicht klar. Die Bewohnerin (93) hatte dies offenbar nicht bemerkt.

Die Einsatzkräfte öffneten die Tür, die Frau wurde ärztlich versorgt und blieb unverletzt. Die Feuerwehrleute - unter anderem aus Großenhain, Walda und Ebersbach - konnten den Einsatz nach gut 20 Minuten beenden. (SZ)