SZ + Großenhain
Merken

Großenhain: Wenn der Postmann Cannabis riecht

Ein Paketbote liefert ein Drogenpäckchen statt beim Empfänger bei der Polizei ab – die Sache hat für den Großenhainer ein gerichtliches Nachspiel.

Von Manfred Müller
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Von der Polizei beschlagnahmte illegale Drogen.
Von der Polizei beschlagnahmte illegale Drogen. © Polizei Sachsen

Großenhain. Es war nicht das erste Mal, dass dem Zusteller ein Päckchen an den jungen Mann spanisch vorkam. Aber diesmal roch die Sendung, die er an dessen Großenhainer Adresse liefern sollte, derart stark nach Cannabis, dass er sie zum Polizeirevier brachte. Der Empfänger wiederum staunte nicht schlecht, als statt des Postmanns Polizisten an seiner Tür klingelten. Die Beamten fanden bei der Hausdurchsuchung noch einige Gramm Gras, dazu Cannabis-Samen und das Zubehör für eine kleine Indoor-Plantage. Deshalb muss sich der 31-Jährige nun vor Gericht wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Ihre Angebote werden geladen...