SZ + Großenhain
Merken

Zabeltitz: Vorrat an Löschwasser hat seinen Preis

Die Stadt Großenhain plant an zwei Standorten unterirdische Behälter. Nach Ansicht von SPD-Stadtrat Falk Terrey sind sie zu teuer. Die Verwaltung widerspricht.

Von Thomas Riemer
 3 Min.
Teilen
Folgen
Das Feuerwehrgerätehaus in Zabeltitz-Treugeböhla: Hier ist ein unterirdischer Löschwasserbehälter geplant.
Das Feuerwehrgerätehaus in Zabeltitz-Treugeböhla: Hier ist ein unterirdischer Löschwasserbehälter geplant. © Kristin Richter

Großenhain. Löschwasser ist bekanntlich knapp. Insbesondere in den Ortsteilen des ehemaligen Gemeindegebietes Zabeltitz wurden nach Untersuchungen teils erhebliche Defizite in der Bereitstellung der erforderlichen Menge für einen sogenannten Erstangriff der Feuerwehr festgestellt.

Ihre Angebote werden geladen...