Merken

Großschönau ersteigert altes Einkaufszentrum

Die Immobilie in prägnanter Lage an der Hauptstraße war sogar preiswerter als gedacht.

Von Jana Ulbrich
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ehemaliges NKD-Gebäude an der Hauptstraße in Großschönau.
Ehemaliges NKD-Gebäude an der Hauptstraße in Großschönau. © Matthias Weber

Es war preiswerter als gedacht: Die Gemeinde Großschönau hat bei einer Zwangsversteigerung den Zuschlag für das alte Einkaufszentrum an der Hauptstraße erhalten. Die Immobilie in städtebaulich prägnanter Lage, die nach der Wende lange Jahre als NKD und zuletzt als Spielhalle genutzt wurde, hat 24.000 Euro gekostet. Der Gemeinderat hatte Bürgermeister Frank Peuker (SPD) zuvor ermächtigt, bis zu einer maximalen Höhe von 32.000 Euro mitzubieten. Mit dem Kauf hat sich die Gemeinde das Entscheidungsrecht und die Einflussnahme darauf gesichert, was aus der Immobilie wird. Es sei auch Ziel gewesen, das Grundstück vom Spekulationsmarkt zu nehmen, so Peuker. Konkrete Pläne für eine Nutzung gebe es noch nicht.