Merken

Heiraten im Rittergut

Die Gemeinde Neukirch macht Hochzeitspaaren ein neues Angebot.

Teilen
Folgen
NEU!
© dpa

Neukirch. Ab diesem Jahr macht die Gemeinde Neukirch Heiratswilligen ein neues Angebot. Diese können sich nicht mehr nur im Rathaus der Oberlandgemeinde trauen lassen, sondern nun auch an besonderen Tagen im Gewölberaum des Rittergutes. Angeboten werden zunächst zwei Tage: der 24. August 2019 und der 20. Juni 2020 – weitere Termine auf Anfrage im Standesamt, heißt es in einer Information der Gemeindeverwaltung.

Charakteristisch für den Raum ist sein historisches Kreuzgratgewölbe, welches mit hellen Lichteffekten, moderner Einrichtung sowie zahlreichen Accessoires ausgestattet ist. Außer dem Brautpaar finden 48 Gäste Platz. Der Raum befindet sich im Erdgeschoss und ist barrierefrei zu erreichen. Im Zuge der Sanierung des ehemaligen Rittergutes wurde auch der Gewölberaum restauriert. Im selben Gebäude befinden sich die Gemeindebibliothek und die Sozialstation des DRK.

Die Idee, den Gewölberaum auch für Trauungen zu nutzen, äußerte der damalige Bürgermeister Gottfried Krause bereits vor über zehn Jahren, als das Rittergut saniert wurde. Der Gewölberaum steht Vereinen offen, Man kann ihn auch privat mieten. Mit dem Rittergut, wo sich auch Festscheune, Festplatz und Heimatmuseum befinden, schuf die Gemeinde Neukirch ein kulturelles Zentrum für den Ort. (SZ/ir)