Merken

Hörgeräte-Marktführer lässt sich in Meißen nieder

Die Hamburger Firma Amplifon bezieht Laden in Meißen-Cölln.

Teilen
Folgen
NEU!
© Symbolbild/dpa

Meißen. Der weltweit größte Hörgeräteakustiker Amplifon will seine Präsenz auch in Sachsen erhöhen. Durch den Rückzug von Guthmann-Hörsysteme am Robert-Koch-Platz ergab sich nun die Möglichkeit, einen Laden in Meißen zu übernehmen.

„Seit Anfang Juni ist unser Team nun auch in dieser Stadt für die Kunden da“, so ein Sprecher des Unternehmens. Das Besondere daran: Auch in Zukunft berät das vertraute Mitarbeiterteam von Guthmann die bestehenden und neuen Kunden des Fachgeschäfts. „Die professionelle und innovative Arbeit von Guthmann-Hörsysteme hat uns davon überzeugt, neben dem Betrieb auch seine Mitarbeiter zu übernehmen“, so Geschäftsführer Craig Stevens. Carsten Treppner, Fachgeschäftsleiter mit langjähriger Erfahrung, leite weiterhin die Filiale zu den gewohnten Öffnungszeiten von Montag bis Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr und 13 bis 17.30 Uhr, so Stevens.

Deutschlandweit beraten in den Amplifon-Fachgeschäften über 474 Hörgeräteakustiker ihre Kunden, führen kostenlose Hörtests durch und passen Hörgeräte sowie individuellen Gehörschutz präzise an. Von dem Deutschen Institut für Servicequalität (Disq) ist die Firma 2015 mit dem Deutschen Servicepreis für Unternehmen in der Kategorie „Gesundheit“ ausgezeichnet worden. Für guten Service für hörgeschädigte Meißner dürfte also auch in Zukunft gesorgt sein. (SZ/mhe)