merken

Horrorunfall in Radebeul

Ein Motorradfahrer erfasst auf der Meißner Straße einen Radfahrer. Beide werden schwer verletzt.

Am Samstagabend hat sich auf der Meißner Straße in Radebeul ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. In Höhe der Eduard-Bilz-Straße überquerte gegen 18.30 Uhr ein 74-jähriger Radfahrer die vielbefahrene Meißner Straße. Dabei wurde er von einem in Richtung Dresden fahrenden Motorrad erfasst. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der 39 Jahre alte Fahrer der KTM mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Durch den Zusammenprall schleuderte das Motorrad zunächst gegen ein Verkehrsschild und kollidierte anschließend mit einem Baum. Sowohl der Radfahrer als auch der KTM-Fahrer zogen sich schwere Verletzungen zu und wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Im Einsatz war auch ein Rettungshubschrauber.

Die Meißner Straße musste zeitweise gesperrt werden, später wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeführt. (szo)

Der Unfall in Radebeul

In Radebeul hat am Sonnabend ein Motorrad einen die Meißner Straße überquerenden Radfahrer erfasst. Beide Fahrer kommen schwer verletzt ins Krankenhaus.
In Radebeul hat am Sonnabend ein Motorrad einen die Meißner Straße überquerenden Radfahrer erfasst. Beide Fahrer kommen schwer verletzt ins Krankenhaus.
Anzeige
Hoffnung auf weiße Weihnachten?
Hoffnung auf weiße Weihnachten?

Ob mit oder ohne Schnee - sächsische.de bietet Tipps und Tricks für eine gemütliche Weihnachtszeit!