merken
Hoyerswerda

Bebauungsplan für Familienressort

Der Stadtrat zeigt sich aufgeschlossen.

So könnte es künftig im WK X aussehen.
So könnte es künftig im WK X aussehen. © Grafik: Designgroup.eu Germany

Hoyerswerda. Für einen Teilbereich des ehemaligen WK X soll ein neuer Bebauungsplan aufgestellt werden. In der Beschlussvorlage für die Stadträte war von einem Freizeitpark die Rede, den die Antragstellerin so aber nicht verwendet und der auch irreführend ist, weil man sich unter so etwas schnell „Belantis“ oder den „Europapark“ vorstellt. Nein – die Betreiberin des „Tobix - Trampolinparks Jump up“ im WK X plant nördlich ihres Domizils auf ihr gehörenden Flächen die Erweiterung um ein „Familienressort“. Das soll nach ersten Plänen eine Handvoll Ferienhäuser, Gastronomie, sowie Spiel- und Sportflächen umfassen. Die Stadtverwaltung begrüßt das Projekt mit Verweis auf den Landesentwicklungsplan, da so die Freizeitqualität in der Stadt aufgewertet werde.

In diesem Bereich der Otto-Nagel-Straße waren Ende der 1980er-Jahre Mehrfamilienhäuser in Plattenbauweise errichtet worden, die bereits 2013 abgerissen wurden. Abbruchareale in der unmittelbaren Nachbarschaft wurden mittlerweile aufgeforstet.

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Mehr zum Thema Hoyerswerda