SZ + Hoyerswerda
Merken

Die Grünewald-Passage wird wachgeküsst

Neue Eigentümer sind aktuell mit Umbauten und Mieter-Suche beschäftigt.

Von Mirko Kolodziej
 4 Min.
Teilen
Folgen
Die Grünewald-Passage mit ihren vier Gewerbetürmchen und der Ladenstraße dazwischen ist im Mai 1996 eröffnet worden. Jetzt soll sie reaktiviert werden.
Die Grünewald-Passage mit ihren vier Gewerbetürmchen und der Ladenstraße dazwischen ist im Mai 1996 eröffnet worden. Jetzt soll sie reaktiviert werden. © Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Ein wenig staubig ist die Luft in Hoyerswerdas Grünewald-Passage. „Ja, Brandschutz. Die Stahlträger müssen elf Mal behandelt werden“, sagt Thomas Gerstenberger. In einer Ecke stapeln sich auf einer Palette Säcke mit Granulat zum Sandstrahlen beziehungsweise zur Beschichtung. Noch haben im Mittelgang die Wände jene Farbe, die dem Einkaufszentrum zuletzt zusammen mit seinem zunehmenden Leerstand einen wenig schmeichelhaften Spitznamen gab: Gelbes Elend.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Hoyerswerda