merken
Hoyerswerda

Feuer wütet auf Gelände des Hundesportvereins „Pfote drauf“

Die Flammen vernichteten am Rand der Hoyerswerdaer Altstadt zwei Carports und jede Menge Turnier-Hundesport-Utensilien.

Keine fünf Minuten dauerte es, die Carports auf dem Gelände des Hundesportvereins „Pfote drauf“ abzulöschen. Aber weder die Carports noch die darin gelagerten Materialien waren zu retten. Der Brand war schon zu weit fortgeschritten.
Keine fünf Minuten dauerte es, die Carports auf dem Gelände des Hundesportvereins „Pfote drauf“ abzulöschen. Aber weder die Carports noch die darin gelagerten Materialien waren zu retten. Der Brand war schon zu weit fortgeschritten. © Foto: Ralf Grunert

Hoyerswerda. Eine kilometerlange Qualmwolke zog gestern gegen 17 Uhr über Hoyerswerda. Ihren Ursprung hatte sie auf dem Gelände des Hundesportvereins „Pfote drauf“ an der Heinrich-Heine-Straße. Dort war gegen 16.30 Uhr in einem Carport ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen sofort auf einen zweiten Carport über. Beide brannten lichterloh, als die ersten Feuerwehren vor Ort eintrafen.

Knapp 100 Meter mussten mit einer Schlauchleitung überbrückt werden. Dann hieß es: Wasser marsch! Es dauerte keine fünf Minuten, bis die Flammen gelöscht waren. Drei weitere in der Reihe stehende Carports wurden dadurch gerettet. Einer davon hatte zumindest eine verkohlte Seitenwand. Das im Innern gelagerte Material trug zum Glück keinen Schaden davon.

Anzeige
Ab jetzt kauft man Hyundai bei Winter!
Ab jetzt kauft man Hyundai bei Winter!

Winter Automobilpartner hat vier Standorte in Ostsachsen – und ab sofort eine dritte Top-Automarke im Angebot.

Der dem Verein durch den Brand entstandene Schaden ist enorm. Axel Görner, der amtierende Vorsitzende, der vor Ort geeilt war und den Löscharbeiten nur noch hilflos zuschauen konnte, schätzt, dass allein die in den beiden abgebrannten Carports gelagerten nagelneuen Utensilien für Agility und den Turnier-Hundesport mit mindestens 15.000 Euro zu Buche schlagen. Nur ein paar wenige Gerätschaften konnten in Sicherheit gebracht werden. Den Sachschaden durch den Verlust der Carport konnte er noch nicht beziffern.

Allerdings weiß Axel Görner jetzt schon, dass dieses Feuer gravierende Auswirkungen auf die Aktivitäten des Vereins in diesem Jahr haben wird. An die Durchführung eines Hundesport-Turniers zu Himmelfahrt wird nicht mehr zu denken sein. Ebenso ist unklar, ob sich der aktuell 55 Mitglieder zählende Verein für die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft bewirbt, wie es ursprünglich geplant war.

Über eine mögliche Brandursache wollte gestern niemand spekulieren. Dazu wird natürlich die Polizei ermitteln. (rgr)

Mehr zum Thema Hoyerswerda